Betrachtung der Menschheit – #2 – Frage und Antwort

5 05 2006

Es gibt keine Menschheit – es gibt nur einen Haufen Menschen, die ziellos durcheinander rennen.

Irgendwann ist es mal soweit: Eine große Katastrophe wird den ganzen Globus betreffen, vielleicht geht die Welt sogar unter.
Ein Meteoriteneinschlag, ein große Flutwelle, etwas in der Art.
Wir werden kläglich daran scheitern. Wir – das heisst die einzelnen Individuen homo sapiens, die diesen Planeten bevölkern.
Die ganzen formalen Bündnisse und Sympathien zwischen den Ländern werden weggewaschen werden, wie Dreck in der Badewanne, wenn jeder um sein eigenes Leben rennt.
Als Christ kann man sich jedoch in gewisser Weise auf die Apokalypse freuen. Schließlich ist dann dem ganzen schweinischen Treiben ein Ende gesetzt.
Täglich denke ich mir, meine Güte, vielleicht ist das nur Zufall. Und hat Gott uns wirklich so gemeint? Solche Idioten? Er muss
schon ganz erboßt sein über uns.

Wenn jemand meint darüber nachzudenken sei verschwendete Zeit, der hat Unrecht. Schließlich hat noch keiner eine wirkliche Antwort gefunden. Zahlen und wissenschaftliche Erkenntnisse haben Gültigkeit in der Welt, wie wir sie uns vorstellen.
Solange man noch keine Antwort hat, lohnt es sich darüber nachzudenken – wie bei jeder anderen Frage auch.

Für uns ist ein Baum ein Baum. Für ein Marsmännchen oder den bösen “Mann” vom anderen Universum ist es vielleicht nur ein Zellhaufen, wenn man davon ausgeht, dass das Marsmännchen sich dafür überhaupt interessiert, geschweige denn ob es überhaupt ein Bewusstsein hat.

Doch was ist ein Bewusstssein? Wir sagen uns: Wir haben ein Bewusstsein: Ich denke also bin ich. Aber vielleicht gibt es das gar nicht. Wir sind alle nur ein Zufall, alles nur Einbildung.

Vielleicht gibt es für diese Fragen aber auch einfach keine
Antwort.

Dass es auf Fragen Antworten geben muss, ist doch auch nur eine Erfindung des menschlichen Bewusstseins.

Liedtipp: Alan Parsons Project – Eye In The Sky


Ich würde gerne ...

Infos

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>