Der Kampf

31 08 2006

So weit oben wehte ein kühler Wind. Hier oben war man allein mit den weißen Wolken und dem Himmel, auf alles konnte man hinabschauen. Eine kleine Amsel setzte sich auf den Antennenmasten und blickte in Richtung des Firmaments.

Das Motiv hätte so friedlich ausgesehen, wäre da nicht etwas Störendes im Bild. An der metallenen Kante des Flachdachs wehte um die Beine einer menschlichen Gestalt ein dünnes Sommerkleid, mit Blumen bestickt. Die nackten Füße sahen so bleich aus und die dunklen Haare flossen teilnahmslos über die Schultern einer jungen Frau. Die selbst zugefügten Schnitte an ihren Armen sahen so selbstverständlich aus, dass man es als Betrachter kaum wagt, daran Anstoß zu nehmen.

Der Kieselbelag des Dachs wirkte wie ein endloses Meer.
Sie sprach: “Im Kampf gegen die Tränen habe ich verloren.” Ihre Niederlage kullerte ihre Wangen hinab. Ein letztes Mal schaute sie auf die Welt unter sich, die Schuld trug an ihren
Schmerzen. Sie schloss die Augen.

Wie ergreifend so ein Moment für Unbeteiligte auch sein mag – der Aufschlag des menschlichen Körpers, eines Lebewesens, eines Menschen, aus solch einer großen Höhe, zerstört alle nur denkbaren Träume des Lebens.
Dass sie erst 17 war, störte die Betonplatten auf dem Gebäudevorplatz keineswegs.

Die kleine Amsel saß noch immer auf dem Antennenmasten. Langsam hob sie ihre Flügel, erhob sich in die Luft und verschwand hinter den weißen Wolken im weiten Himmel.

Liedtipp: Tillmann Uhrmacher – The Pride In Your Eyes (Martin Roth Remix)

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

mehr?


Ich würde gerne ...

Infos

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>