Go ahead!

17 09 2006

So, vorbei, leider und endlich. Das waren die vorletzten Sommerferien meines Lebens. Vorbeigerast wie ein ICE am Provinzbahnhof. Geprägt von schlechtem Wetter und teilweise auch Langeweile.
Aber ich weiß jetzt schon: Nach 5 Minuten Unterricht am Montag, werde ich wieder automatisch in die alten Muster zurückverfallen und mir spätestens beim ersten Klingeln wünschen, wieder Ferien zu haben.

Wie kann man das resümieren, ohne oberflächlich zu wirken?
Danach ist man immer schlauer. Don’t Panic! Everything is good …

Liedtipp: Millencolin – Devil Me

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

mehr?


Ich würde gerne ...

Infos

4 Antworten to “Go ahead!”

18 09 2006
DIbenzoylperoxid (02:55:14) :

ehm du hast nächstes jahr noch welche? und anchm abi haste 3monate frei ^^

18 09 2006
plasmaoxyd (14:45:28) :

Ja, es waren die VORletzen Sommerferien. Und die 3 Monate sind doch schon kene Somemrferien mehr, sondern eher Dauerurlaub, während dem man afangs so tut, als hätte man noch zu tun, weil bei den anderen die Ferien noch nicht angefangen haben. :P Oder? ^^

30 09 2006
Simon (16:16:34) :

Geprägt von Leere und 10 % Melancholie (neuer Lebensabschnitt und so), die Ferienzeit nach dem Abitur. Bei mir waren es sogar fünf Monate.

2 10 2006
plasmaoxyd (14:53:02) :

Dann hab ich jetzt schon davor Angst. Na, dann muss wohl in den Monaten der Alkohol herhalten xD

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>