Irrwege

19 01 2007

Mit traurig Blick,
steigt Berge hoch,
quert Wiesen weit,
der sich nur fühlt froh in Einsamkeit.

Wandert seines Lebens dunkle Pfade,
erwartet von den Menschen keine Gnade,
griff seines Lebens oft zur falschen Hand,
schenkte sein Vertrauen fort im Unverstand.

Nun trägt er Leid mit sich umher,
will nun lieben nimmer mehr,
schenkt sein Herzlein niemand fort,
weiß, es schlägt gut so dort,
wo es sitzt zu Zeiten holder Still,
und niemand ein Stück haben will.


Ich würde gerne ...

Infos

4 Antworten to “Irrwege”

19 01 2007
niemand (17:26:36) :

du bist einfach genial :) )

19 01 2007
Timon (18:07:25) :

Marc ich find dich echt spitze….hahaha
ich sag ja – metal macht dich noch zu so nem kranken der den ganzen tag gedichte schreibt oder liest und dadurch verblödet..lol jk

20 01 2007
moi-même (10:12:28) :

da hätte jemand literatur wählen sollen….
echt gut

20 01 2007
plasmaoxyd (12:55:24) :

@niemand: thx, you made my day =)
@timon: Ich glaube, da ist zum Teil echt der Metal schuld. ^^
@moi-même: Ich bereue es auch schon, aber man kann leider nicht alles haben. ;)
Hab ja trotzdem noch ein Ventil für meine literarischen Ergüsse gefunden. *grins*

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>