Coccinella septempunctata

18 03 2007

Wunderschönes Erlebnis gehabt, mitte der Woche. Kann nicht von mir sagen, dass solch ein Geschehnis vor ein paar Jahren so erwähnenswert für mich gewesen wäre. Auf dem Weg nach Hause, am Hofeingang, auf einem der wuchtigen weißen Pfeiler zwischen den blauen Metallgeländern, im Licht der Abendsonne, saß ein kleiner Marienkäfer, ganz ruhig und fast unbeweglich. Der Erste, den ich dieses Jahr erblickt habe. Mit seinen schwarzen Pünktchen auf
dem satt roten Rücken wirkt er wie ein kleiner Fleck auf der abblätternden Farbschicht. Ich beuge mich noch tiefer über das kleine Geschöpf und hauche es zart an, was zur Folge hat, dass das Tierchen sich in seinem rotschwarzen Mantel einkapselt. In dieses Moment steht die Welt eine Zeit lang still und kein Laut durchschlägt den Vorhang der Geräuschlosigkeit. Der Familienvater auf dem Parkplatz gegenüber hält inne und hört auf seinen Opel Kombi zu beladen und glotzt mich währenddessen an wie ein Apfelbaum auf dem Birnen wachsen. Nein, ich schaue nicht dich an, denke ich; ist es denn so ungewöhnlich, wenn man einfach mal stehen bleibt und die Welt um sich betrachtet und nicht wie ein wildgewordener durch die Gegend rast?
Ich gehe weiter bin ein bisschen zufrieden, was ich bei schlechtem Wetter wohl nicht wäre.
An das denke ich heute zurück, wenn ich aus dem Fenster heraus in grauschwarzes Einerlei blicken muss.


Ich würde gerne ...

Infos

4 Antworten to “Coccinella septempunctata”

20 03 2007
postmaster (16:05:23) :

Ja, man bleibt viel zu selten einfach mal stehen und lässt die Welt auf sich wirken.
Ich mache das auch manchmal. Diese Momente sind es, in denen man die wahre Schönheit unserer Welt entdecken kann. Mitten im Alltag. Wo auch immer man gerade ist….

20 03 2007
plasmaoxyd (21:02:25) :

Und jetzt wo der Sommer kommt, sind die Chancen für solche Momente noch besser. ;)

22 03 2007
mona lisa (19:51:07) :

Vielleicht magst du dir den Spruch (m)einer ehemaligen Lehrerin zu Gemüte führen. Hier nachzulesen:http://www.monalisablog.de/item/2007/03/versaeumte-zeit-
Innezuhalten ist ganz wichtig!

23 03 2007
plasmaoxyd (11:40:55) :

Wie recht deine Lehrerin hatte … ;)

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>