Blumen gießen

2 05 2007

“Ist das auf dem Bild ihre Familie?”
“Ja, das waren meine Frau und meine Tochter am letzten Geburtstag.”
“Hm, warum sind sie dann noch nicht zu Hause?”
“Wollte gerade noch Blumen kaufen gehen.”
“Haben sie Blumen gern?”
“Rosen mag ich. Meine Frau hat aber Nelken sehr gerne. Davon kriegt sie heute einen schönen Strauß.”
“Aber Nelken, das sind doch Friedhofsblumen.”
. . .


Ich würde gerne ...

Infos

4 Antworten to “Blumen gießen”

2 05 2007
Nick (20:58:45) :

Das „Davon kriegt sie heute einen schönen Strauß“ würde ich streichen, es ist auch so klar, dass er ihr Nelken kaufen wird, denn er schreib ja, dass er noch Blumen kaufen gehen möchte.
Optisch ist das ganze auch besser. Die Pointe finde ich auch nicht so richtig gelungen, denn es ist schon in Zeile 3 klar, dass die beiden tot sind. Insofern würde ich das ganze noch etwas subtiler gestalten.
Das Konzept ist aber gut.

3 05 2007
plasmaoxyd (13:45:49) :

Joar, die Pointe ist verkackt ^^
War ein Versuch :P

3 05 2007
postmaster (16:04:11) :

Hui, was trübe Gedanken? Wie kommt’s? Melancholisch, Kritisch, Nachdenklich… Ist man ja alles gewohnt von Dir. Aber das wirkt doch ganz schön düster. Da rechnet man bei Dir gar nicht so mit…

3 05 2007
plasmaoxyd (17:22:23) :

Mein nächster Post erklärt alles ^^

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>