Gewohnheitsleichen *nerv*

26 09 2007

Im Herbst ist das Jahr ausgelutscht. Im Herbst wird man müde in die Sonne zu schauen. Im Herbst ist man genervt vom Trott des Alltags, einfach nur angenervt, gestresst vom Nichtstun. Von der Sonne bin ich genervt und von Smalltalk, von Dunkelheit und von Schweigen, von meiner Arbeitshaltung, die eigentlich nicht existent ist und von der Erkenntnis, dass ich eigentlich so gut wie gar nichts leiste, dass mich selbst, andere Menschen und die Welt in irgendeiner Weise vorwärts bringt.
Zum Glück gibt es einen Winter und eine weihnachtliche Tradition, sonst wäre ich mir sicher, wären schon tausende Kriege ausgebrochen. Ja, man kann glaube ich Weihnachten dafür verantwortlich machen, das größenwahnsinnige Politiker und Machthaber, Trolle und egozentrische Hammel, Egoisten und Schwarzmaler, wenn nicht durch Wetter und Weihnachtsbaum, wenigstens dadurch zur Ruhe kommen, dass in dieser Zeit die Bereitschaft sinkt, idiotische Aktionen zu bringen und
dauernd zu provozieren. Bei mir ist das nicht anders.

Auf diesem Planeten wimmelt es von von Menschen, die an etwas glauben, oder an nichts glauben, irgendwo hingehen oder einfach nur stehenbleiben, aber es dabei wie auch immer dauernd schaffen, sich unablässig auf die Füße zu treten.

Es nervt mich übrigens auch, schon seit über einer Woche nicht mehr gebloggt zu haben. Wann ich auch immer einen Schnitt machen will und für neue, klare, saubere Verhältnisse sorgen will, stehe ich mir selbst im Wege, wenn nicht sofort, dann spätestens am nächsten Tag. Warum? Warum kann man Gewohntheitsleichen nicht auf dem Scheiterhaufen verbrennen?
Leichen bluten kalt. Auch die im eigenen Keller.
Scheisse …


Ich würde gerne ...

Infos

2 Antworten to “Gewohnheitsleichen *nerv*”

26 09 2007
postmaster (13:12:10) :

Hey, da bist Du ja wieder. Welcome Back!
Hab fast täglich geschaut, ob sich hier mal wieder was tut…
Kannst mich doch nicht so lange hängen lassen, ist doch mein Lieblingsblog… ;-)
Aber ich versteh’s. Mich hat auch diese Herbstmelancholie erwischt. Obwohl ich den Herbst an und für sich mag. Diese nebelverhangenen, stimmungsvollen Tage… Hach…
Aber man wird auch schnell betrübt in dieser Zeit. Lass Dir dennoch nicht die Stimmung vermiesen. Ich freu mich jedenfalls wieder von Dir zu lesen…

27 09 2007
plasmaoxyd (15:48:32) :

Muss mich jetzt mal am Riemen reissen und wieder regelmäßig bloggen. Jetzt kommt ja die kalte Jahreszeit, da hat man mehr Zeit dafür – sollte man meinen. :P

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>