Nur Hass

2 04 2008

Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen, Tintenflecken mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegwaschen zu wollen. Nur Blut soll immer wieder mit Blut abgewaschen werden.
Bertha von Suttner

Wenn Menschen sich auf religiöse Schriften berufen, wenn sie Familien zerstören, Kinder in den Tod reissen und Menschen den Kopf abschneiden, dann zeigt das mir wiederholt, dass es keinen Sinn macht, diesen Menschen wiederrum mit Gewalt zu begegenen, weil sie das in ihren Annahmen und Motiven nur bestärkt, die sie zu solchen Taten bewegen. Und es macht auch keinen Sinn ein filmisches, mit Koran-Versen gespicktes, “Best-Of” dieser Gewalttaten zu erstellen, welches mit den Emotionen der Zuschauer spielt, und dabei nicht zur Lösung beträgt, sondern nur polarisiert. Ist das nicht sichtbar eine Suche nach Schuldigen – die Schaffung eines Feindbildes?
Deshalb kann ich eindeutig sagen: Durch Geert
Wilders Film und Kriegsmärsche in islamische Länder werden nicht weniger Menschen sterben, nicht die Taten von Extremisten zurückgehen, und wird auch niemand davon überzeugt werden, das Töten die falsche Lösung ist. Im Gegenteil: Es werden noch mehr Menschen sterben und es wird nur noch mehr Hass entstehen. Auf diese Folgerung kann doch nicht nur ich kommen !?!
Offen werden Gewalttaten von Terroristen verurteilt und trotzdem greift man selbst zum Gewehr und schiesst die Leute tot, anstatt ihnen die Hand zu geben und redet über sie anstatt mit ihnen zu reden. Wie kann man nur so offensichtlich Wasser predigen und Wein trinken? Der ewig eitle Mensch …
Doch so einfach lassen sich Ideen nicht totkriegen; die Menschen greifen andere Hände. Hände die ihnen nicht nur aufhelfen, sondern die ihnen auch noch einen Grund dazu geben auf die einzuschlagen, die ihnen verweigerten, mit ihnen zu sprechen.
Man kann aber nicht sagen, dass die böse westliche Welt das wirkliche Arschloch in der
ganzen Geschichte ist. Man kann auch nicht den Hasspredigern und “heiligen Kriegern” die alleinige Schuld geben. Die machen das auch nicht zum Spaß. Wir sind alle Arschlöcher. Wir tragen alle die Schuld an dieser Situation.
Und deshalb können wir auch nur alle gemeinsam ohne Gewalt diese Probleme lösen; sie nicht substituieren, sie nicht mit weiterer Gewalt unterdrücken und verschlimmern.
Jaja, das hört sich alles sehr blumig an, abgehoben und an der Realität vorbei. Aber hat es je jemand wirklich versucht? Hatten die anderen Methoden bisher einen Erfolg zu verzeichnen? Wenige haben es versucht, doch die mochten viele nicht, weswegen man sie schnurstracks, wunderlicherweise wieder mit Gewalt, aus der Welt schaffte.
Wann werden wir endlich uns selbst überwinden?


Ich würde gerne ...

Infos

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>