Die Ärzte demontiert

3 07 2008

Mit “Jazz ist anders” haben drei gewisse Kerle aus Berlin damals ein Album auf den Markt geworfen, dass der neuen, von Jimmy Blue Ochsenknecht und RTL infizierten Generation von Jugendlichen Bestätigung in ihren rebellischen Träumen schafft, die von Auflehnung gegen die Eltern und alles was ihnen nicht in den Kram zu passen scheint zu handeln scheinen. “Junge” dröhnt dummerweise über den selben Äther, gespielt von den selben Sendern, die sogar der eigene fiese Mathelehrer jeden Morgen bei der Autofahrt in die Schule anhört. Ob er es angewidert wegdreht, ist eine andere Geschichte. Fakt ist, dass dies schon lange kein Punk mehr ist, der da von der halben Nation mitgegrölt wird.
Aber irgendwann kommt man in ein Alter (das ich sowas mal schreiben würde …), in welchem die pubertären Träume unter die Erde müssen und man sich nicht mehr an der eigenen Nase herumführen lassen sollte.

Junge, warum hast du nichts gelernt? blockquote>
Tja, nichts gelernt – scheisse würde ich sagen. Faulenzen und die Eltern ankacken ist eben überhaupt nicht Rock ‘n’ Roll.

Guck dir den Dieter an, der hat sogar ein Auto

Eigenes Auto? Super Sache! Wieso denn nicht? Oder denken alle, die Ärzte kommen mit dem Fahrrad zu ihren Auftritten?

Warum gehst du nicht zu Onkel Werner in die Werkstatt?
Der gibt dir ne Festanstellung – wenn du ihn darum bittest

Festanstellung? Noch geiler, denn so kann man den eigenen fahrbaren Untersatz auch noch unabhängig von den Eltern selbst finanzieren. Arbeit ist nicht scheisse. Sie dient dem eigenen Wohl, dem Allgemeinwohl, der seelischen Selbsterfüllung und hält eine Gesellschaft am Leben.

Junge … Und wie du wieder aussiehst – Löcher in der Hose, und ständig dieser Lärm

Löcher in der Hose sind wirklich nicht ästhetisch. Sie zeugen nur von Selbstmitleid, wenn ihre Träger so tun, als hätten sie
keine finanziellen Mittel dazu, sie zu flicken, und beleidigen somit die Menschen, die wirklich kein Geld für neue Kleidung haben.

(Was sollen die Nachbarn sagen?)

In Ordnung, zickige und lästernde Nachbarn sind wirklich nervig. Da fällt mir kein Gegenargument ein.

Und dann noch deine Haare, da fehlen mir die Worte – musst du die denn färben?
Nie kommst du nach Hause, wir wissen nicht mehr weiter …

Wenn man sich schon auf Kosten der Eltern beim Friseur rumdrückt, dann könnte man wenigstens Bescheid geben, in welchem abgebrannten Jugendhaus man diese Nacht im Vollsuff abhängt.

Junge, brich deiner Mutter nicht das Herz
Es ist noch nicht zu spät, dich an der Uni einzuschreiben

Wenn man studiert hat, kann man später immer noch so tun als wäre man strohblöd. Andersrum könnte das schwierig werden.

Du hast dich doch früher so für Tiere interessiert, wäre das nichts für dich
r
Eine eigene Praxis?

Jaaa, Tiiiere sind wiiiichtig!

Junge … Und wie du wieder aussiehst – Löcher in der Nase, und ständig dieser Lärm

Laute Musik ist nicht gut für das Gehör. Das sieht dann mit 35 und Gehörsturz selbst der größte Hardcorepunk ein. Gehörschutz, meine Damen und Herren!

Elektrische Gitarren, und immer diese Texte – das will doch keiner hörn

Gut – das ist jetzt Geschmackssache.

Nie kommst du nach Hause, so viel schlechter Umgang – wir werden dich enterben

Ach, was will man mit einem Erbe? Mit der riesen Erbschaftssteuer mit der uns unsere Regierung traktiert, da bleibt doch nichts mehr übrig.

Wo soll das alles enden? Wir machen uns doch Sorgen …

Eltern zu haben, die sich um einen Sorgen, ist in unserer Zeit keine Strafe, sondern ein Privileg.

Und du warst so ein süßes Kind
Du warst so süß

nKinder sind immer süß. Selbst wenn sie die Briefmarkensammlung von Papi vollgekotzt haben.

Und immer deine Freunde, ihr nehmt doch alle Drogen – und ständig dieser Lärm
Denk an deine Zukunft, denk an deine Eltern – willst du, dass wir sterben?

Drogenfreunde – was soll man dazu noch sagen? Keine Macht den Drogen – keiner lacht ohne Hoden? Vielleicht ist das Radio schuld, wenn es gute Musik totspielt. Ahhh, ich liebe es einfach mich wie ein Spießer aufzuführen! *sabber* Die Spießer sind die wahren Punks!
Es lebe die Bürgerlichkeit!


Ich würde gerne ...

Infos

7 Antworten to “Die Ärzte demontiert”

3 07 2008
ebf (14:42:45) :

“Jaaa, Tiiiere sind wiiiichtig!” <- looooooooooooooool :D :D

hammer post – wenn ich au net ganz verstanden hab, wo ironie und sarkasmus angefangen haben. :D

3 07 2008
Postmaster (16:28:37) :

Ja, das ging fließend ineinander über… *gg*

Ein Gehörsturz kommt allerdings nicht von lauter Musik,
sondern von Stress und Durchblutungsstörungen.
Ist praktisch das Gleiche wie ein Herzinfarkt, nur eben
in den Blutgefäßen des Innenohrs.
Frag mich, ich hatte schon 5 davon… :-(
(Gehörstürze, nicht Herzinfarkte…)

4 07 2008
anonym (15:00:27) :

Frag mich, ich hatte schon 5 davon… :-(
(Gehörstürze, nicht Herzinfarkte…)

is glaub auch besser das es “nur” Gehörstürze waren und ned 5 Herzinfakte … ich glaub des wäre nicht gaaanz so gut ^^

4 07 2008
plasmaoxyd (18:59:11) :

Hehe, ich warte immer noch auf einen fanatischen DÄ-Fan der mich ankackt! xD
Gehörsturz nicht von lauter Musik? Gut, dann ist es die falsche Bezeichnung dafür – zumindest dicken Tinnitus kann man davon kriegen, von den Hörschäden mal abgesehen. Kannst es ja mal bei nem Manowar-Konzert (lauteste band der Welt) probieren – 130 dB, aber locker ;P

7 07 2008
Postmaster (09:43:12) :

Der Tinnitus geht in der Regel mit dem Gehörsturz einher. Und wenn man den Gehörsturz nicht rechtzeitig behandelt, dann bleibt der Tinnitus. Das ist wie ein Rund-um-die-Uhr-Testbild-Pfeifen im Ohr…. (Testbild; kennt heutzutage wahrscheinlich keiner mehr, oder? *gg*)
Aber da haste Recht: den Tinnitus kann man auch ohne Gehörsturz bekommen. Verwechseln nur viele, ist aber nicht das Gleiche. Ich war früher (so 1996/97) paar mal auf’m Tunnel-Rave in FFM, da war’s so laut, daß man die Ohrenstöpsel gleich zur Eintrittskarte dazu bekommen hat. Da war auf jeden Fall der Tinnitus inklusive… ;-)

7 11 2008
Saphy (20:10:33) :

Hier kommt der eigentlich fanatische DÄ-Fan xD
Aber du hast recht.. die Lieder von früher waren besser, inzwischen ist es eigentlich nurnoch komerz… Das, was die Ärzte damals ausgemacht hat geht mehr und mehr verlohren..
Aber man kann die Texte sogut mitsingen, auch wenn das ein schwaches Argument ist…
:P
Du hast recht
Freundlichst
Saphy

9 11 2008
plasmaoxyd (18:33:53) :

Ist ja nicht so als würde ich bei “Westerland” nicht auch mitgegröen wie ein blöder :P
Die Ärzte sind wohl zu Rebellen geworden, die im Mainstream schwimmen, aber das ist denen glaub auch egal ;)
Die Ärzte sind die Ärzte und ich war auch gerne bei ihrem Auftritt am Ring ’07 ^^

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>