Ich denke zuviel

19 07 2008

Ich denke zu viel nach. Viel zu viel denke ich nach. Das Nachdenken hemmt mich, es hemmt meinen Geist, meine Gefühle und mein Sein. Zu vieles Nachdenken lässt mein Herz sich verschließen. Es schließt die Tür mit vehementer Kraft, drückt sie verzwungen zu, bis ich erschrocken das Knirschen des Schlüssel im Schloss hören muss. Das Knirschen hallt durch meine Ohren und findet kein Ende. Jede Möglichkeit zur geistigen Öffnung gegenüber dem, welchem ich mich verpflichtet fühle, der in allem ist und in allem sein wird, mich erschaffen hat, kratzt am anderen Ende neue Bedenken und Zweifel auf, die mich über meine eigene Hingabe lachen lassen, weil sie mit diesem Zweifel im Gepäck so lächerlich simpel und durchschaubar scheint, wie ein Kartenhaus aus Hypothesen das bei einem windigen Beweis zusammenfällt.
Doch dieser Zwifel blendet mich. Dieser Zweifel entsteht, weil ich zuviel nachdenke, anstatt mich hinzugeben, zu handeln und der Wahrheit
zu folgen – den Geist in das Leben zu lassen, in meinem Herzen wirken zu lassen.

Mainau Golgata


Ich würde gerne ...

Infos

4 Antworten to “Ich denke zuviel”

20 07 2008
anonym (12:08:18) :

Hör dir das Lied mal an: http://www.youtube.com/watch?v=8eZ30qMoi84

und denk daran, dass Zweifel nicht schlimm sind, Gedanken nötig sind und Gott dich trotzdem liebt. Und schon allein, dass du sowas schreibst zeigt eigentlich wie sehr du für ihn lebst, weil du dazu stehst.

21 07 2008
ebf (11:57:26) :

gut gesprochen! amén! :-)
weiter so!
ps: bisch wieder gesund?

21 07 2008
plasmaoxyd (18:06:34) :

Wer nicht zweifelt, glaubt nicht. :)
Bei dem Lied verstehe leider nicht allzuviel wegen der schlechten Tonquali, aber ich werde mir nach den Lyrics schauen :D

@ebf: Bin wieder fit soweit ;)

27 07 2008
irgendjemand-aus-der-großen-weiten-welt (02:43:15) :

Gott hat uns unseren Verstand gegeben, DAMIT wir nachdenken.
Aber was sagt dir dein Gefühl? Wie würdest du dich fühlen wenn du das eine tust und wie wenn du das andere tust? (habe ich es richtig verstanden, dass es darum geht?) Wie fühlt es sich an, wenn du Jesus in dein Leben lässt?
Lach doch nicht über etwas, das dir anscheinend so wichtig ist! Du machst dich doch nur selber fertig.

Mein Schlüssel ist die Zeit, die ich mit Jesus verbringe. Und ich lasse die Tür immer wieder zufallen und muss neu aufschließen, aber er wartet geduldig dahinter.

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>