Sleep well, my friend

25 04 2006

Als ich soeben aus dem Fenster geschaut habe, war ich so froh darüber, draußen keine graue Suppen aus Regen, Kälte und Depression vorzufinden, sondern eine weißhelle Sonne die hinter grausilbernen Wolkenfetzen hervorscheint.

Ich erinnere mich einmal geschrieben zu haben, schlaf sei nutzlos, da er nur Zeit des Lebens stiehlt. Diese mehr oder wenig bewusst angewandte Praktik des Schlafentzugs in den letzten Tagen, hat heute Mittag nach der Schule seinen Preis gefordert. Die Müdigkeit überfiel mich heimtückisch lautlos und beförderte mich ins Reich der Träume.
Ich wusste schon lang nicht mehr, wie entspannend ein richtiger Mittagsschlaf sein kann.

Kreativitätsverlust überfällt mich gerade auch.

Liedtipp: The Raconteurs – Steady as She Goes


Ich würde gerne ...

Infos

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>