Der Mafiakrieg in Neapel

25 01 2006

Es war noch dunkel, als gestern früh die Staatsmacht zuschlug. Mit Panzerwagen besetzte eine Sondereinheit der italienischen Armee zur Mafia-Bekämpfung zahlreiche Straßenkreuzungen im Norden von Neapel. Dann drangen schwerbewaffnete Soldaten in einzelne Häuser ein. Den Patrouillen der Camorra auf den Straßen blieb keine Zeit mehr, ihre Bosse zu warnen. Das Ergebnis der Großrazzia: Elf Camorra-Gangster des Clans Graziano wurden festgenommen.
[...]
142 Tote gab es seit Beginn des vergangenen Jahres – einen so harten Krieg lieferten sich die Camorra-Clans seit dem blutigen Jahr 1982 nicht mehr.
[...]
Zum Entsetzen der Polizei morden die Gangsterbanden auf offener Straße und am hellichten Tag. Sie schrecken vor nichts mehr zurück. Zum ersten Mal in der Geschichte der Camorra wurde sogar eine junge Frau hingerichtet: Die 22jährige Gelsomina Verde starb am 21. November 2004 durch
eine Kugel und wurde anschließend verbrannt; sie hatte nicht verraten wollen, wo sich ihr Freund aufhielt, den die Gangster töten wollten.

Originalartikel: Der Mafia-Krieg um Neapel bei abendblatt.de

Mord und Todschlag. Bericht über die Camorra gerade auch auf dem ZDF. Warum müssen sich Menschen sowas antun? Genugtung für mich, dass endlich die Regierung mit der Armee eingreift.
Zuviele Menschen denken nur an sich: An ihre eigenes Glück und ihre beschissene Ehre!

Wer sich weigert die Regeln zu befolgen und zu zahlen stirbt. Nicht mal Priester können sich ohne Bodyguards durch die Stadt bewegen.

Genug der Miesmacherei, Böses bekämpft man (unteranderem) auch mit totschweigen… (Stimmt das?)

Noch etwas zum Schmunzeln:

“Manche Politiker sterben auf Barrikaden, auf denen sie gar nicht gestanden sind.”
r
Francois Mitterand, ehem. französischer Premier

Beschreibt exakt die heutige Situation.

Jetzt bin ich müde. Inspiration fehlt. Und mit Gewalt sich die Finger aussaugen, hat nur Krampf zur Folge.

ReadYouLater


Ich würde gerne ...

Infos

Gib deinen Senf dazu

Du kannst diese Tags benutzen : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>